Gehäuse für IP Schutz

Alu GehäuseGehäuse für IP Schutz werden bei uns individuell, auf Ihre Bedürfnisse kundenspezifisch konstruiert und gefertigt. Was versteht man und IP Schutz? IP steht für International Protection, oder teils auch Ingress Protection (Schutz gegen Eindringen). Verschiedene Umgebungen bedeuten auch unterschiedliche Anforderungen an elektrische Geräte und in der Folge auch an die passenden Gehäuse. Es wird unterteilt in Schutzarten und Schutzklassen.

Schutzklasse

Gehäuse für IP Schutz orientieren sich an den Schutzklassen I – III. Diese definieren den Schutz bei oder gegen Berührungsspannungen und beschreibt die Maßnahmen an berührbaren, elektrisch leitfähigen Bereichen.

Schutzklasse I (Schutzmaßnahme mit Schutzleiter): Durch einen Schutzleiter am Gehäuse wird erreicht, dass ein eventueller Fehlerstrom über den Schutzleiter abgeführt wird. Ein eventueller FI-Schutzschalter, löst sogar aus, bevor eine gefährliche Berührspannung auftitt.

Schutzklasse II (Schutzisolierung): Hierbei ist das Gehäuse so isoliert, dass leitfähige Bereiche erst gar nicht berührt werden können. Oder es werden Gehäusearten gewählt, die nicht leiten.

Schutzklasse III (Schutzkleinspannung)  Bei der Schutzkleinspannung beträgt die Betriebsspannung maximal 50V Wechselspannung und 120V Gleichspannung. Dies bietet Schutz gegen Berühren.

Schutzart

Gehäuse für IP Schutz werden mit IP Codenummern versehen. Die IP Codenummern decken die IP Schutzarten 00 bis IP 69K ab. Gehäuse für IP SchutzDie Schutzart definiert den Schutz gegen direktes Berühren bzw. gegen Eindringen von Feststoffen und Flüssigkeiten. Hier mal eine Aufstellung der verschiedenen Codenummern, beginnend mit der ersten Kennziffer. Hier geht es um Schutz gegen Fremdkörper und Schutz gegen Berührung.

1. Kennziffer Bedeutung:
ISO 20653 DIN EN 60529 Schutz gegen Fremdkörper Schutz gegen Berührung
0 0 kein Schutz kein Schutz
1 1 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ≥ 50 mm Geschützt gegen den Zugang mit dem Handrücken
2 2 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ≥ 12,5 mm Geschützt gegen den Zugang mit einem Finger
3 3 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ≥ 2,5 mm Geschützt gegen den Zugang mit einem Werkzeug
4 4 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ≥ 1,0 mm Geschützt gegen den Zugang mit einem Draht
5K 5 Geschützt gegen Staub in schädigender Menge vollständiger Schutz gegen Berührung
6K 6 staubdicht vollständiger Schutz gegen Berührung

Die zweite Kennziffer definiert den Schutz gegen Wasser

2. Kennziffer Bedeutung:
Schutz gegen Wasser
ISO 20653 DIN EN 60529
0 0 kein Schutz
1 1 Schutz gegen Tropfwasser
2 2 Schutz gegen fallendes Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist
3 3 Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
4 4 Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
4K Schutz gegen allseitiges Spritzwasser mit erhöhtem Druck
5 5 Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6 6 Schutz gegen starkes Strahlwasser
6K Schutz gegen starkes Strahlwasser unter erhöhtem Druck, spezifisch für Straßenfahrzeuge
7 7 Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
8 8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen
9 Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung, speziell Landwirtschaft
9K Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung, spezifisch für Straßenfahrzeuge

Gehäuse für IP Schutz 20

IP20 Geräte sind des Öfteren in Schaltschränken zu finden und eine sehr gängige und häufig verwendete Schutzart. Die 2 steht für „Geschützt gegen den Zugang mit einem Finger“. Die 0 zeigt an, dass dass Gehäuse nicht gegen Wasser geschützt ist, weil das Gerät nicht mit Wasser in Verbindung kommt.

Gehäuse für IP Schutz 54 und IP 58

Ip54 Geräte werden meist in Industrieanlagen verbaut. Die 5 steht hierbei für „Geschützt gegen Staub in schädigender Menge“. Die 4 bedeutet „Schutz gegen allseitiges Spritzwasser“. Sind Indusrieanlagen oder deren Geräte vermehrt Wasser bzw. Feuchtigkeit ausgesetzt, benötigt man Gehäuse mit IP Schutz IP58.

Gehäuse für IP Schutz IP67, IP 68 und IP 69

IP 67 GehäuseMuss dem Schutz gegen Wasser besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, sind oft Geäuse für IP Schutz IP67 und IP68 im Einsatz. Beim IP67 Gehäuse wird gewährleistet, dass das Gehäuse „staubdicht“ und „vollständiger Schutz gegen Berührung“ gegeben ist. Die zweite Ziffer zeigt an, dass Schutz „zeitweiliges Untertauchen gewährleistet“ ist. Dieser Schutz wird gerne bei Smartphones angesetzt. Vollständig Wasserdicht ist das Gerät allerdings erst mit einem IP68 Gehäuse. Die Geräte in Straßenfahrzeugen liegen oft im Freien. Deswegen sind sie Witterung, Belastungen und gegebenenfalls Dampfstrahlreinigungen ausgesetzt. Hier gilt der Höchste Schutz IP69.

IP Schutz für Ihre Bedürfnisse

Der IP Schutz hat also viele Seiten und kann genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Das erfordert ensprechende, individuelle Gehäuse, kundenspezifisch für Sie designed und gefertigt. Wir konstruieren, designen und fertigen in enger Absprache mit Ihnen. Fragen Sie einfach an. Nutzen Sie dazu das Kontaktformular auf der rechten Seite. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.